de-CHen-US

Updates zum Sturz

  • 08.01.2018 18:32:00

Das Team Rico Peter stürzte beim 4er Weltcup in Altenberg vom 07.01.2018 aufgrund eines technischen Defektes am Bob. Es erfolgten medizinische Abklärungen beim Verbandarzt Dr. med Hanspeter Betschart in Abtwil SG. Rico Peter erlitt nebst Prellungen, sowie einer Schnittwunde am rechten Knie, welche bereits in Altenberg versorgt wurde, eine Verletzung am rechten Daumen. Der Daumen wurde heute in St. Gallen operiert. Ob ein Start am Weltcup in St. Moritz am nächsten Wochenende möglich ist, ist noch unklar und wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Der Olympiateilnahme steht glücklicherweise nichts im Wege. Der Anschieber Thomas Amrhein zog sich beim gestrigen Sturz einen Schlüsselbeinbruch zu. Dieser wurde ebenfalls bereits heute in St. Gallen operativ versorgt. Er wird für die restlichen Weltcups dem Team nicht zu Verfügung stehen. Ob eine Teilnahme an den Olympiade möglich ist wird der Heilungsverlauf über die nächsten Wochen zeigen.

Kategorie

Archiv

Sika
Omega
Ferag
Ford
icerunner
Kibag
Kohler
Skinfit